FANDOM


Beschäftigt man sich intensiver mit den Zeitungsartikeln zum Bereich Wissenschaft, erblickt man unweigerlich ein vielfältiges Biotop recht schillernder Kulturen, die offenbar munter nebeneinander gedeihen und sich ungestört entfalten.

In der ZEIT ist von einer "Plagiatskultur" die Rede, die sich an der Fakultät einer Universität entwickelt haben soll. Der SPIEGEL berichtet gar von einer "Kultur der Kumpanei", die vor allem unter Juristen ihr blühendes Wachstum entfaltet und inzwischen über viele Lehrstühle und Universitäten wuchert. Sieht man etwas genauer auf diese seltsamen Gewächse, entdeckt man als Bodendecker die "Kultur der Hausregeln", die praktisch den Bodensatz und das verbindene Element bildet.

Was wächst und spriesst da nicht alles in der wissenschaftlichen Landschaft! Es wuchert an allen Ecken und Enden, wo einst die Felder wissenschaftlicher Redlichkeit bestellt wurden. Die Gänsefüsschen, einst stolz gehegtes Aushängeschild, sind dem Verschwinden geweiht. Auch die Fussnoten fristen eine denkwürdige Existenz - mal zuviel, mal zuwenig gedüngt.

Wo bleibt der Gärtner, wo der Bauer, der Ordnung schafft in diesem Gestrüpp, das Dickicht rodet, das Unkraut mit der Wurzel ausreisst? Es wird höchste Zeit, die Felder zu beackern, auf dass die Früchte wissenschaftlicher Arbeit wieder ungestört heranreifen können. Googlefix 00:50, 9. Sep. 2011 (UTC)

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki